logo_transgender_si_nf
Am 27.5. veranstaltet die Selbsthilfegruppe Transgender-Siegerland im andersROOM Siegen einen offenen Informationsabend zum Thema Transphobie in der Öffentlichkeit. Der Flyer dazu ist weiter unten angefügt. Der Abend wird eröffnet mit einer moderierten Podiumsdiskussion, die im Anschluss ins Publikum geöffnet wird. Für das Podium zugesagt haben bereits: Die Opferbeauftragte und der Pressesprecher der Kreispolizei Siegen-Wittgenstein, ein Vertreter des LSBTTI Anti-Gewaltprojektes des Landes NRW, der Psychologe Dr. Bernhard Breuer aus Bonn und Debora Reinert vom LSVD aus Köln.

Wir bemühen uns noch Vertreter_innen aus der Arbeitswelt zu finden, was sich erstaunlich schwierig gestaltet. Außerdem suchen wir noch mindestens eine Trans*-Person, die bereits negative transphobe Erfahrungen gemacht hat und bereit ist, sich im Rahmen einer solche Veranstaltung zu äußern.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos! Die Veranstaltung beginnt um 19:30Uhr, ab 19:00Uhr beginnt der Einlass.

Wir würden uns sehr über zahlreiches Kommen freuen. Es wird sicherlich ein sehr spannender und informativer Abend werden, der ganz auch den ein oder anderen Gedanken- und Ideenaustausch sowie vielleicht auch ein paar konkrete Projekte anstoßen wird – ein Projekt hat die Vorbereitung schon hervorgebracht, doch davon erst an dem Abend erzählt…

Vorderseite Rueckseite